Belastungs-EKG in Hannover Südstadt

Eine Elektrokardiographie (EKG) ist ein wichtiger Bestandteil der internistischen Vorsorgeuntersuchung sowie der Dauerbetreuung bei vorliegenden Herzkrankheiten. Bei dieser Untersuchung wird die elektrische Aktivität des Herzmuskels gemessen und auf einem speziellen Papierstreifen in Form einer Kurve abgebildet.

Neben einem Langzeit-EKG über zwei Tage gibt es auch ein Belastungs-EKG, das die Herzleistung unter Anstrengung messen kann. Dabei sitzt der Patient mit dem angelegten EKG-Gerät auf einem Standfahrrad und muss für etwa 10 Minuten bei gesteigertem Schwierigkeitsgrad fahren.

Diese Untersuchung liefert dem behandelnden Arzt (Hausarzt, Internist) wichtige Hinweise zur Herzgesundheit. Wenn die Herzleistung unter Belastung unregelmäßig wird oder es sogar Aussetzer gibt, können die abgebildeten Kurven sehr genau Aufschluss geben, ob der Patient an einer Herzerkrankung leidet, die dann entsprechend behandelt werden kann.

Da nicht jede Störung des Herzmuskels direkt mit Schmerzen einhergeht, wird eine Herzschwäche oft nicht wahrgenommen. Liegt eine solche vor und mutet man dem Herzen aus Unkenntnis eine zu hohe Belastung zu, so kann dies fatale Folgen haben, da sich im schlimmsten Fall ein Herzstillstand ereignen kann.

Deshalb gehört zu jeder Untersuchung immer auch ein Belastungs-EKG, welches für den Patienten schmerzlos ist, was aber wichtige Informationen über die Gesundheit des Herzens liefert.

Die folgenden Ärzte sind unserem Netzwerk angeschlossene Praxen zur Behandlung von Herzerkrankungen / Belastungs-EKG in Hannover Südstadt:

Stadtteil auswählen:

Dr. Jürgen Krause
Facharzt für Innere Medizin, Pneumologie und Allergologie
Hildesheimer Straße 98b
30173 Hannover (Südstadt)
0511/805035
Dr. med. Stefan Kuhn
Dr. med. Stefan Kuhn
Hausarzt
Praxis Dr. Stefan Kuhn
Krausenstraße 54
30171 Hannover (Südstadt)
0511 - 80 92 60 6

Das Ärzteportal von Patienten für Patienten