Knorpelschaden im Sprunggelenk - Behandlung in Bonn Bad Godesberg

Behandler in Ihrer Nähe finden

Knorpelschäden im Sprunggelenk können zum Abbau des schützenden Knorpels und schließlich zum Gelenkverschleiß mit Versteifungsgefahr (Arthrose) führen. Unfall- und verletzungsbedingtes Umknicken und kontinuierliche Fehlbelastungen sind die häufigste Ursache für einen Knorpelschaden im Sprunggelenk. Von altersbedingtem degenerativen Verschleiß ist das Fuß und Unterschenkel verbindende Gelenk eher selten betroffen.

Schmerzen und eingeschränkte Beweglichkeit sind typische Symptome bei Knorpelschäden im Sprunggelenk. Da diese aber auch andere Ursachen haben können, ist eine genaue Diagnose in der Regel erst durch bildgebende Verfahren wie Röntgen, MRT und Ultraschall möglich. Leichtere Schäden werden meist konservativ behandelt. Ohne orthopädische Untersuchung können sich anfängliche Symptome rasch verschlimmern und schließlich zur Dauerbelastung ausweiten. Falls operiert werden muss, kann dies in der Regel minimalinvasiv durch eine Gelenkspiegelung (Arthroskopie) erfolgen.

Ein Knorpelschaden im Sprunggelenk sollte frühzeitig erkannt und behandelt werden, damit es nicht zu starken Schmerzen und anhaltenden Bewegungseinschränkungen kommt. Die folgenden Behandler sind unserem Netzwerk angeschlossene Orthopäden mit einer Spezialisierung auf Knorpelschäden im Sprunggelenk in Bonn Bad Godesberg:

Stadtteil auswählen:

Zurück zur Übersicht:


 Claudia Jung
Claudia Jung
Orthopäde

Reichsstr. 53
53125 Bonn

1  Spezialist für Knorpelschaden im Sprunggelenk in Bonn Bad Godesberg gefunden


Weitere Stadtteile in Bonn:

Beuel |

Weitere Städte im Umkreis von Bonn:

Meckenheim |

Das Ärzteportal von Patienten für Patienten