Behandelnde Ärzte bei Zwangsstörungen in Winsen (Luhe)

Bei einer Zwangsstörung erleben die Betroffenen einen starken inneren Drang etwas wiederholt zu tun, um einen eventuellen Schaden zu vereiteln. Beispielsweise wird vor dem Verlassen des Hauses mehrfach kontrolliert, ob der Herd tatsächlich ausgeschaltet ist.

Den Betroffenen ist dabei bewusst, dass es sich um eine Zwangshandlung handelt, da sie die entsprechende Handlung ja bereits durchgeführt haben. Das vorhandene Gefühl und die Zwangsgedanken lassen sich jedoch erst durch die wiederholte Ausführung der Handlung besänftigen.

Äußert sich die Zwangsstörung durch einen Putzzwang, dann werden betroffene Patienten von dem Gedanken dominiert, sich oder andere durch Bakterien und Keime zu schädigen. Nur das ständige Händewaschen oder Putzen erzeugt ein Gefühl von Sicherheit.

Um die Zwangsstörung zu kontrollieren, ist eine Psychotherapie sinnvoll. Die folgenden Behandler sind unserem Netzwerk angeschlossene Partner für die Diagnostik und Behandlung von Zwangsstörungen in Winsen (Luhe):

 Elke Renner
Elke Renner
Psychologische Psychotherapeutin
Praxis für Psychotherapie
Löhnfeld 26
21423 Winsen (Luhe)
04171 - 690 45 25
www.psychotherapie-winsen.de

1  Spezialist für Zwangsstörungen in Winsen (Luhe) gefunden


Weitere Städte im Umkreis von Winsen (Luhe):


Das Ärzteportal von Patienten für Patienten